GOZ im Fokus

Dieses praxisnahe Seminar zeigt Ihnen rechtskonforme Lösungswege, um mit einer veralteten und unterbewerteten GOZ ein angemessenes Honorar erwirtschaften zu können. Die Referenten sind erfahrene Praktiker, die Ihnen wertvolles Know-how aus ihrer eigenen Praxistätigkeit vermitteln.
Denn nur ein stets aktualisierter Wissensstand sichert Ihnen die Umsetzung einer leistungs-gerechten Honorierung und somit auch den wirtschaftlichen Erfolg Ihrer Zahnarztpraxis.
Hier die Headlines der interessanten Informationen, die unsere Referenten für Sie vorbereitet haben. Fragen stellen und diskutieren erwünscht!

Dr. Wienands

  • BEMA schlägt GOZ!!!
  • Mehrfachabrechnung einer GOZ-Position
  • Begründen, Erläutern & Erstatten
  • § 2.2 im Praxisalltag – just do it!
  • Analogien nach § 6.1
  • „die Quadratur des Kreises“ BEMA, MKV, GOZ
  • Integration in die Praxisabrechnung


Dr. Bruns

  • direkter Vergleich der Honorarwerte von BEMA 2022 und GOZ 2012
  • dramatische Unterbewertung der GOZ: über 90 GOZ-Positionen unter BEMA-Niveau bei Faktor 2,3 GOZ
  • notwendige GOZ-Steigerungsfaktoren für ein angemessenes Honorar
  • wirtschaftliche Honorarkalkulation und Berechnung in der GOZ
  • technische Umsetzung in der Praxissoftware
  • die Nordrheinische Tabelle als Arbeitshilfe


Dr. Brandl-Riedel

  • Die neue PAR-Behandlungsstrecke und die Schnittstellen BEMA-GOZ: Seit 2021 haben die neue PAR-Behandlungsstrecke und die dazu gehörenden BEMA-Abrech-nungspositionen Einzug gehalten in die zahnärztlichen Praxen. Zudem gibt es einige Schnitt-stellen BEMA/GOZ, diese sollen aufgezeigt und deren Ansatz dargestellt werden.


ZA-Zahnärztliche Abrechnungsgenossenschaft eG

  • Honorarvereinbarung nach § 2 – to go
  • von hier in die Praxis in 2 Schritten

Das Seminar richtet sich an Zahnärztinnen und Zahnärte sowie Praxispersonal aus dem Abrechnungsbereich.

Termin:

wählen Sie aus
□ 18.05.2022 von 15.00 bis 18.00 Uhr – im Mercure Hotel, Kaarst oder
□ 20.05.2022 von 15.00 bis18.00 Uhr – im Kardinal Schulte Haus, Bergisch Gladbach-Bensberg

Referenten:

Dr. Brandl-Riedel (DZV-Vorsitzende), Dr. Patrick Bruns (DZV-Beiratsvorsit zender), Dr. Jan Wienands (Zahnarzt), Dr. Andreas Janke (Vorstand ZA eG), Cathrin Holzum (ZA eG), Dr. Susanne Woitzik (ZA eG)

BZÄK/DGZMK:

3 Fortbildungspunkte

Gebühren:

DZV-Mitglieder 169 €
DZV-MGL Praxismitarbeiter 139 €
Nichtmitglieder 219 €
NMGL-Praxismitarbeiter 189 €

 

Zum Anmeldeformular